Polizeiberichte Mittwoch, 23.02.2022

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Kleve sowie Polizei Kleve und Krefeld: Nachtragsmeldung: Mann mit Messer schwer verletzt – Tatverdächtiger in Untersuchungshaft
BEDBURG-HAU-SCHNEPPENBAUM. Gestern (22. Februar 2022) wurde ein 81-Jähriger durch einen 60-jährigen Mann mit einem Messer verletzt. Wir berichteten dazu in einer Pressemitteilung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/5153446. Der 60-jährige Tatverdächtige wurde heute dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und ordnete die Untersuchungshaft an. Das Opfer schwebt noch in Lebensgefahr und konnte zur Tat nicht vernommen werden. Auch der Tatverdächtige äußerte sich nicht. Die Ermittlungen haben bisher ergeben, dass die Tat unter anderem in der Wohnung des Opfers stattgefunden hat. Der Tatverdächtige hatte sich des Öfteren bei Bekannten, die in dem Mehrfamilienhaus wohnen, aufgehalten. 

Verkehrsunfallflucht – Berlingo mit NL-Kennzeichen flüchtig
KLEVE-DONSBRÜGGEN. Am Dienstag (22. Februar 2022) gegen 23.15 Uhr befuhr der bislang unbekannte Fahrer eines Citroen Berlingo mit niederländischen Kennzeichen die Kranenburger Straße (B 9) in Richtung Kleve. In Donsbrüggen überfuhr der Unbekannte eine Mittelinsel mit Querungshilfe und beschädigte zwei Verkehrszeichen. Der Fahrer entfernte sich anschließend pflichtwidrig von der Unfallstelle, ohne die Polizei zu informieren. Er wird von Zeugen als 40-50 Jahre alt, 170 – 175 cm groß und mit kurzem Haar beschrieben. Die Front des Berlingo wurde durch die Kollision ebenfalls beschädigt. Zeugen, die Hinweise auf das Unfallgeschehen, den Fahrzeugführer oder den beschädigten Wagen geben können, melden sich bitte bei der Polizei Kleve unter Telefon 02821 – 5040.

Geparkter Volvo bei Unfallflucht beschädigt
REES. Am Dienstag (22.02.2022) kam es zwischen 00:00 Uhr und 13:30 Uhr am Markt zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Halter eines Volvo hatte seinen Wagen in der Nacht in einer der dortigen Parkbuchten abgestellt. Bei seiner Rückkehr am Mittag entdeckte er eine frische Beschädigung am vorderen linken Radlauf und der Fahrertür. Der Unfallverursacher hatte sich entfernt, ohne seiner Pflicht nachzukommen, den verursachten Schade zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Versuchter Einbruch in Kindergarten
EMMERICH. In der Zeit von Montag (21.02.2022), 17:00 Uhr bis Dienstag (22.02.2022), 08:30 Uhr versuchten unbekannte Täter sich Zugang zu einem Kindergarten an der Rheinpromenade zu verschaffen. Die Unbekannten versuchten die rückwärtige Tür des Gitterzaunes aufzuhebeln, scheiterten jedoch in ihrem Vorhaben. Die Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Audi A1 und Audi A3 beschädigt – Zeugen gesucht
UEDEM-KEPPELN.
Am vergangenen Wochenende kam es auf dem Parkplatz eines Reiterhofs am Hardtsche[n] Weg zu gleich zwei Schadensfällen. Freitag (18. Februar 2022) zwischen 08:10 und 08:45 Uhr beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen roten Audi A1, der dort abgestellt war. Es entstand bei dem Unfall ein Schaden an der Beifahrerseite des Wagens. Der Verursacher flüchtete jedoch, ohne Angaben zu seinen Personalien zu machen. Zwischen Samstag, 19:45 Uhr und Sonntag (20. Februar 2022), 02:00 Uhr, wurde zudem der rechte Außenspiegel eines grauen Audi A3 umgeknickt, der ebenfalls auf dem Parkplatz stand. Ob es sich hierbei auch um eine Unfallflucht oder eine Sachbeschädigung handelt, ist unklar. An dem Wochenende fand auf dem Reitplatz ein Turnier statt, so dass reger Betrieb herrschte. Die Polizei Goch erhofft sich daher Zeugenhinweise zu den beiden Sachverhalten unter 02823 1080.