Polizeiberichte Mittwoch, 09.03.2022

0
103
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Unfall mit Personenschaden – zwei Verletzte
BEDBURG-HAU-HAU. Am Mittwochmorgen (09.03.2022) kam es gegen 08:30 Uhr auf der Felix-Roeloffs-Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 53-Jähriger Mann aus Dorsten befuhr mit seinem VW die Felix-Roeloffs-Straße in Fahrtrichtung Schmelenheide. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 53-Jährige an den rechten Fahrbahnrand und setzte zum Wenden an, als eine 27-jährge Kleverin, die mit ihrem Skoda in gleicher Richtung unterwegs war, an dem VW vorbeifuhr. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Der 53-Jährige und auch die 27-Jährige erlitten bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen und wurden durch zwei Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Unfall im Begegnungsverkehr – Beide Fahrer schwer verletzt
KALKAR-WISSEL. Am Dienstag (8. März 2022) gegen 13:40 Uhr geriet auf der Straße Zum Wisseler See ein 18-jähriger Mann aus Kalkar mit seinem Mitsubishi aus bislang ungeklärter Ursache auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Sein Wagen kollidierte dort mit dem VW Golf eines 42-jährigen Fahrers aus Isselburg, der ihm entgegen kam. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrer schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Während der Unfallaufnahme war die Straße (K12) für etwa zwei Stunden gesperrt.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht – Radfahrer leicht verletzt
ISSUM. Am Dienstag (08.03.2022) kam es gegen 16:30 Uhr auf der Gelderner Straße zu einer Verkehrsunfallflucht bei der ein 19-jähriger Fahrradfahrer aus Issum leicht verletzt wurde. Der 19-Jährige befuhr mit seinem Rad die Issumer Straße in Richtung Geldern als sich auf Höhe der Hausnummer 98 ein PKW von hinten näherte. Der PKW touchierte das Hinterrad des 19-Jährigen, wodurch der Issumer stürzte und leicht verletzt wurde. Der Fahrer des PKW, bei dem es sich nach ersten Erkenntnissen um einen silbernen VW mit Klever Kennzeichen gehandelt haben soll, setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den gestürzten Radfahrer zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen die Angaben zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher machen können. Zeugen, insbesondere ein älterer Herr, der sich nach dem Unfall um den Fahrradfahrer kümmerte, werden gebeten, die Polizei Geldern unter 02831 1250 zu kontaktieren. 

Unfallflucht – Grauer Ford Fiesta
WACHTENDONK. Ein unbekannter Autofahrer hat am Montag (7. März 2022) zwischen 09:00 und 10:40 Uhr einen grauen Ford Fiesta beschädigt, der auf der Straße Achter de Stadt auf Höhe Hausnummer 28 am Fahrbahnrand abgestellt war. Es entstand ein Schaden an der vorderen linken Stoßstange des Fords. Der Verursacher setzte seinen Weg jedoch fort, ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Die Polizei Geldern nimmt Hinweise unter 02831 1250 entgegen.

Spiegelunfall in Einbahnstraße – Zeugen gesucht
GELDERN. Am Montag (7. März 2022) zwischen 10:00 und 12:15 Uhr hat ein unbekannter Autofahrer einen Dacia Logan beschädigt, der auf der Poststraße auf Höhe der Hausnummer 5 am linken Fahrbahnrand abgestellt war. Offenbar touchierte ein anderer Wagen den rechten Außenspiegel des Dacia beim Vorbeifahren in Richtung Mühlenweg. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch, ohne sich weiter darum zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Diebstahl aus Gartenschuppen
GELDERN-AENGENESCH. In der Zeit zwischen Sonntagmittag und Dienstagabend (8. März 2022) sind unbekannte Täter in einen Gartenschuppen auf dem Grundstück eines Hauses an der Straße Aengenesch eingedrungen. Sie entwendeten einen Benzinkanister und mehrere Werkzeugmaschinen, darunter eine Akku-Heckenschere und Akkuschrauber. Offenbar nutzten die Täter eine Schubkarre aus dem Schuppen, um einen Teil der Beute wegzuschaffen. Die Schubkarre ließen sie jedoch in der Nähe des Grundstücks mitsamt des Kanisters zurück. Nachdem die Anwohnerin die Schubkarre entdeckt hatte, war ihr ein verdächtiges Fahrzeug auf der Straße aufgefallen, das sie jedoch nicht weiter beschreiben konnte. Weitere Zeugen zu dem Sachverhalt werden gebeten, sich bei der Polizei Geldern unter 02831 1250 zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein