Polizeiberichte Montag, 21.03.2022

0
81
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Wochenbilanz der Verkehrskontrollen – Polizei hat Temposünder im Blick
KREIS KLEVE. Die gefahrene Geschwindigkeit entscheidet in vielen Fällen darüber, wie schwer Personen bei einem Verkehrsunfall verletzt werden. Aus diesem Grund ist der Polizei die Einhaltung der Geschwindigkeit im Verkehrsraum ein wichtiges Anliegen. In der Woche vom 14.03.2022 bis 20.03.2022 stellte die Polizei im Kreis Kleve bei Schwerpunktkontrollen 613 Geschwindigkeitsverstöße fest. Vier Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass mit der Auferlegung eines Fahrverbotes gerechnet werden muss. Ein Fall war besonders brisant: Nachdem bei der Leitstelle der Polizei der Hinweis auf eine Frau einging, die nahezu täglich mit riskanter und rücksichtsloser Fahrweise aufgefallen war, kontrollierte ein Motorradpolizist die Fahrerin am 15.03.2022 auf der genannten Fahrtstrecke. Der Tempoverstoß wurde beweissicher festgestellt und anschließend geahndet. Der Polizeibeamte führte darüber hinaus ein verkehrsdidaktisches Gespräch mit der Fahrzeugführerin. Zusätzlich stellten die Beamten bei den Schwerpunktkontrollen 38 weitere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung fest. Hier ging es um die Handybenutzung während der Fahrt, Vorfahrtsverletzungen und Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes. Weiterhin wurden drei E-Scooter ohne Versicherungsschutz festgestellt, was jeweils eine Straftat darstellt, sowie acht Verstöße im Schwerlastverkehr. Wir möchten auch auf die zurzeit laufende Roadpol-Woche „Speed“ hinweisen, bei der sich die Polizei an einer europäischen Aktion zur Steigerung der Verkehrssicherheit beteiligt und deshalb kreisweit intensive Geschwindigkeitskontrollen durchführt.

Zusammenstoß von Jugendlichen und Kind auf Fahrrädern – Zeugen gesucht
GOCH-PFALZDORF. Am Samstag (19. März 2022) gegen 17:30 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Eichenstraße/Stadionstraße ein Sachverhalt, zu dem die Polizei nun Zeugen sucht. Ein 12-Jähriger fuhr mit seinem Rad auf der Eichenstraße in Richtung Stadionstraße. An der Einmündung hielt er an, weil auf der Stadionstraße eine Gruppe Jugendlicher auf Rädern unterwegs war. Den Schilderungen des 12-Jährigen nach hat dann einer der Jugendlichen, auf dessen Gepäckträger ein Mädchen saß, mit seinem Rad einen Schlenker in Richtung des Kindes gemacht und sei gegen das Hinterrad von dessen Fahrrad gestoßen. Sowohl der 12-Jährige als auch der Jugendliche und seine „Mitfahrerin“ stürzten. Das Kind zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Jugendlichen setzten ihren Weg anschließend in Richtung Reuterstraße fort, ohne Angaben zu ihren Personalien zu machen. Mit dem Jugendlichen und seiner Sozia waren noch zwei weitere weibliche Jugendliche mit ihren Rädern unterwegs. Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, wenden sich bitte an das Verkehrskommissariat Goch unter 02823 1080.

Verkehrsunfallflucht – 11-Jährige beim Aussteigen aus dem Bus verletzt
GOCH. Am Freitag (18. März 2022) gegen 07:45 Uhr stieg eine 11-jährige Schülerin an der Bushaltestelle am Leeger-Weezer-Weg aus dem Schulbus. Durch das Gedränge beim Aussteigen der Schüler stürzte sie auf die Fahrbahn. Als der Schulbus wieder anfuhr, rollte das Hinterrad über den rechten Fuß des Kindes. Der Busfahrer bemerkte die gefährliche Situation nicht und setzte seine Fahrt fort. Die Eltern des Mädchens erstatteten Anzeige, nachdem ihre Tochter im Krankenhaus behandelt werden musste. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Goch unter Telefon 02823 1080.

Geparkter Wagen beschädigt – Zeugen gesucht
STRAELEN. Am Freitag (18.03.2022) wurde an der Hans-Tenhaeff-Straße, Ecke Südwall ein geparkter VW Golf bei einer Unfallflucht beschädigt. Die Halterin eines VW Golf hatte ihren Wagen gegen 14:20 Uhr in einer Parkbucht neben der Einfahrt zum dortigen Parkplatz abgestellt und bei ihrer Rückkehr gegen 18:35 Uhr einen frischen Unfallschaden an der linken Fahrzeugseite entdeckt. Vom Schadensverursacher fehlte jede Spur. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Grundlos Brandmeldealarm ausgelöst – Die Polizei sucht Zeugen
GELDERN. Am Sonntag (20. März 2022) gegen 20:00 Uhr lösten unbekannte in der Tiefgarage zwischen der Kapuzinerstraße und der Glockengasse grundlos den Brandmeldealarm aus. Polizei- und Feuerwehrkräfte erschienen vor Ort, konnten aber keinen Brand feststellen. In den vergangenen Tagen war es bereits mehrfach zu solchen Vorfällen gekommen. Der Missbrauch von Notrufen und die Beeinträchtigung von Nothilfemitteln stellt eine Straftat dar. Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren ein. Zeugenhinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen bitte an die Kripo Geldern unter Telefon 02831 1250. 

Verkehrsunfall – Zwei PKW kollidieren im Kreuzungsbereich
GELDERN-VERNUM. Am Freitagmorgen (18. März 2022) gegen 07:00 Uhr hat sich an der Kreuzung Duisburger Straße/Vernumer Straße ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 41-jähriger Autofahrer aus Arcen (NL) war mit seinem Volvo V60 auf der Vernumer Straße in Richtung Geldern unterwegs. Als er in den Kreuzungsbereich der Duisburger Straße einfahren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtberechtigten Mercedes GLK eines 42-Jährigen aus Geldern, der die Duisburger Straße in Richtung Sevelen befuhr. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich beide Autofahrer, sie wurden in umliegende Kliniken gebracht. Der Niederländer konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen, der Mann aus Geldern wurde stationär aufgenommen. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Kreuzung kurz gesperrt.

Unfallflucht – geparkter VW beschädigt
EMMERICH. Zwischen Donnerstag (17.03.2022), 21:00 Uhr und Freitag (18.03.2022) 12:10 Uhr kam es auf der Lilienstraße zu einer Verkehrsunfallflucht bei der ein geparkter VW Lupo beschädigt wurde. Der Halter des VWs hatte seinen Wagen am Abend auf Höhe der Hausnummer 3 auf dem Parkstreifen abgestellt und sein Fahrzeug am Freitagmittag beschädigt vorgefunden. Ein unbekanntes Fahrzeug hatte den linken Außenspiegel des VWs beschädigt. Der Unfallverursacher war bereits verschwunden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Geparkter Golf bei Unfallflucht beschädigt
BEDBURG-HAU-HAU. Am Freitag (18.03.2022) kam es auf der Saalstraße zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein geparkter VW Golf beschädigt wurde. Die Halterin des VWs hatte ihren Wagen gegen 13.00 Uhr auf Höhe der Hausnummer 48 am Fahrbahnrand geparkt und gegen 20:15 Uhr einen erheblichen Unfallschaden an der linken Fahrzeugseite entdeckt. Der Unfallverursacher hatte sich bereits entfernt, ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Unfall mit Personenschaden – Verursacher unter Drogeneinfluss
KLEVE-KELLEN. Am Samstag (19.03.2022) kam es auf der Emmericher Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 26-Jähriger Mann aus Kevelaer befuhr mit seinem Seat die Emmeicher Straße in Fahrtrichtung Emmerich. Hierbei kollidierte er mit dem verkehrsbedingt wartenden Peugeot einer 31-jährigen Frau aus Nimwegen, die gemeinsam mit einer 30-jährigen Frau aus Oberhausen unterwegs war. Der Peugeot wiederum wurde durch den Aufprall auf den ebenfalls wartenden Ford eines 40-jährigen Mannes aus Zevenaar und seiner 16-jährigen Beifahrerin geschoben. Die 16-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Alle anderen Beteiligten erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Da sich Rahmen der Unfallaufnahme Hinweise auf einen Drogenkonsum des 26-Jährigen ergaben, wurde mit dem Mann ein freiwilliger Drogentest durchgeführt, der positiv verlief. Im Anschluss wurde dem 26-Jährigen daher auf der Polizeiwache durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. 

Sachbeschädigungen an geparkten PKW – Die Polizei sucht Zeugen
GELDERN-VEERT. In der Zeit von Samstag (19. März 2022) um 22:00 Uhr bis Sonntag (20. März 2022) um 03:00 Uhr beschädigten unbekannte Täter in Veert mehrere PKW, die u. a. an der Schulstraße, Von-Galen-Straße, Schlesierstraße, Gräfenthalstraße, Brigittenstraße und Veerter Dorfstraße abgestellt waren. Die Unbekannten traten oder schlugen gegen die Außenspiegel der Fahrzeuge, so dass in den meisten Fällen Sachschaden entstand. Zeugenhinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen bitte an die Kripo Geldern unter Telefon 02831 1250.

Einbruch in Container
KLEVE-RINDERN. Zwischen Mittwoch (16.03.2022), 18:00 Uhr und Freitag (18.03.2022), verschafften sich unbekannte Täter an der Benzstraße Zugang zu einem als Lager genutzten Container. Nach bisherigen Erkenntnissen flüchteten die Täter danach ohne Beute in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Einbruch in Einfamilienhaus
GELDERN-HARTEFELD. Über eine Terrassenschiebetür gelangten unbekannte Täter im Zeitraum von Samstag (19.03.2022), 19:15 Uhr bis Sonntag (20.03.2022), 09:20 Uhr in ein freistehendes Einfamilienhaus am Waerderweg. Die Täter durchsuchten mehrere Räume und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Verkehrsunfall beim Linksabbiegen – 63-jähriger Radfahrer schwer verletzt
GELDERN. Am Freitag (18. März 2022) gegen 16:00 Uhr befuhr eine 52-jährige Frau aus Sonsbeck mit ihrem VW Golf die Straße Issumer Tor stadteinwärts. Als sie nach links in die Friedrich-Spree-Straße abbog, übersah sie einen 63-jährigen Radfahrer aus Geldern, der ihr auf dem Radweg entgegen kam. Durch die Kollision der Fahrzeuge stürzte der 63-Jährige und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte den Gelderner nach der Versorgung vor Ort zur ins Krankenhaus, wo er zur stationären Behandlung blieb.

Einbruch in Lagerhalle
UEDEM-UEDEMERBRUCH. In der Nacht von Freitag auf Samstag (19. März 2022) sind unbekannte Täter in eine Lagerhalle auf einem Grundstück an der Holländische[n] Straße eingedrungen. Sie entwendeten eine Stihl Motorsäge aus der Halle und nahmen noch Metallschrott mit, der vor dem Gebäude lagerte. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen in dem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Portmonee aus Toyota gestohlen
KLEVE-KELLEN. Ohne Aufbruchsspuren sind unbekannte Täter am Sonntag (20. März 2022) zwischen 16:00 und 16:30 Uhr in einen weißen Toyota Yaris eingedrungen, der vor einem Spielcasino an der Emmericher Straße abgestellt war. Sie entwendeten ein Portmonee aus dem Handschuhfach des Wagens und flüchteten. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kripo Kleve unter 02821 5040.

Mercedes aufgebockt und Räder gestohlen
KLEVE. Auf dem Bahnhofsparkplatz an der Van-den-Bergh-Straße haben unbekannte Täter zwischen Samstag, 16:10 Uhr, und Sonntag (20. März 2022), 00:45 Uhr, alle vier Räder eines Mercedes abmontiert und gestohlen. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkehrte, war der schwarze CLA auf vier große Steine aufgebockt, die Sommerreifen samt Felgen der AMG line waren verschwunden.

Die Täter bockten den Mercedes auf Steinen auf.

Zeugen des Diebstahls wenden sich bitte unter 02821 5040 an die Kripo Kleve.

Einbruch in Bürogebäude
EMMERICH. Zwischen Freitagabend und Samstagfrüh (19. März 2022) sind unbekannte Täter offenbar durch ein Fenster in ein Bürogebäude am Alte[n] Markt eingedrungen. Ein Zeuge meldete der Polizei gegen 02:50 Uhr ein offenstehendes Fenster auf der zu einer Gasse gelegenen Gebäudeseite. Den Spuren nach durchsuchten die Täter mehrere Räume nach Diebesgut, genaue Angaben zur Beute konnten noch nicht gemacht werden. Die Kripo Emmerich erbittet Zeugenhinweise unter 02822 7830.

Fahrrad beschädigt – Mercedes-Fahrer gesucht
KEVELAER. Am Mittwoch (16. März 2022) gegen 16:00 Uhr war ein 17-jähriger Radfahrer auf dem Radweg an der Twistedener Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Als er auf die Einmündung zur Biegstraße zufuhr, stand dort nach seinen Angaben rechts ein schwarzer PKW, der auf die Twistedener Straße abbiegen wollte. Als er den Wagen passierte, fuhr der Fahrzeugführer nach Schilderung des Jugendlichen an und traf dessen Fahrrad am Hinterreifen. Der 17-Jährige stürzte zwar nicht und blieb unverletzt, an seinem Fahrrad entstand jedoch ein Schaden. Der Autofahrer setzte seinen Weg allerdings fort, ohne anzuhalten. Bei dem Wagen soll es sich um einen schwarzen Mercedes gehandelt haben. Der Fahrer oder Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Goch unter 02823 1080 zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein