Foto: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

BEDBURG-HAU. Am heutigen Abend (11.08.2022) zeichneten Bürgermeister Stephan Reinders und der Leiter der Feuerwehr Bedburg-Hau Stefan Veldmeijer 12 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr aus. Einer der Jubilare ist seit 60 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und hat mit seinem Ehrenamt die Gesellschaft tatkräftig unterstützt. „Ihr ehrenamtlicher Einsatz ist für die Gemeinde unverzichtbar. Sie leisten Großartiges, vor allem in der Corona-Pandemie“, so Reinders in seiner kurzen Ansprache.

Geehrt wurden Dietmar Beeker (Einheit Louisendorf), Falk Hollands (Einheit Huisberden), Marion Lotterjonk-Thomas (Einheit Louisendorf) und Michael van Bebber (Einheit Hasselt) für 25 Jahre Mitgliedschaft. Hans-Peter Linzen (Einheit Till-Moyland) erhielt für 35 Jahre das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold.

Mit der Ehrennadel in Silber des Verbandes des Feuerwehren in NRW (VdF) für 40jährige Mitgliedschaft wurden Kurt Geurds (Einheit Till-Moyland), Heinz Jakob Lauff (Einheit Louisendorf), Christoph Michels und Claus Uffermann (beide Einheit Qualburg) ausgezeichnet. Mit der Ehrennadel in Gold des Verbandes des Feuerwehren in NRW (VdF) für 50 und 60jährige Mitgliedschaft wurden Hans-Gerd Janssen (Einheit Hasselt), Alfred Mattheis (Einheit Schneppenbaum) und Johannes Suerick (Louisendorf Huisberden) geehrt.

Aus dem aktiven Einsatzdienst wurden Walter Bouten und Jürgen Evers (beide Einheit Qualburg) in die Alters- und Ehrenabteilung entlassen. Ernennungsurkunden als Leiter:in der Kinderfeuerwehr erhielten Martina Dussling-Aschemann und Henrik Eren. Als Sicherheitsbeauftragter wurde Marc Ingenhaag ernannt.

Für seine langjährige Tätigkeit als Geschäftsführer wurde Hans-Peter Linzen ausgezeichnet. Bis zu seinem Wechsel in die Personalabteilung übernahm er wichtige administrative Arbeiten der Feuerwehr innerhalb der Gemeindeverwaltung.

Begleitet wurden die Jubilare von ihren Einheitsführern.