Fahrzeugbrand Ahornstraße. Foto: Feuerwehr Kleve

KLEVE-MATERBORN. Ein Fahrzeugbrand an der Ahornstraße in Kleve-Materborn drohte heute morgen (Dienstag, 30. August 2022) auf ein Wohngebäude überzugreifen. Gegen 9:34 Uhr wurde der Löschzug Materborn der Feuerwehr Kleve alarmiert. Die Besatzung eines zufällig vorbeifahrenden Rettungswagens stellte fest, dass das Feuer des in einer Auffahrt stehenden Pkws bereits auf eine Pergola und einen Busch übergegangen war. Sofort wurde der gesamte Löschzug Süd (Materborn / Reichswalde) und der Löschzug Kleve nachalarmiert.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte weiterer Schaden von dem Einfamilienhaus abgewendet und der Brand des Fahrzeugs mit Löschschaum erstickt werden. Der Einsatz mit etwa zwanzig Einsatzkräften unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Daniel Scholz dauerte eine Stunde. Die Rauchsäule über Materborn war von weither zu sehen.