Durch den Brand eines Kleidercontainers war die Nacht der Kranenburger Feuerwehr früh zu Ende. Foto: Feuerwehr Kranenburg

KRANENBURG. In der Nacht vom 12. auf den 13. September wurde gegen 3.45 Uhr der Löschzug Kranenburg, unter Leitung des Brandoberinspektors Andreas van Wickeren, zu einem Containerbrand an den Großen Haag alarmiert. Beim Eintreffen der 18 Einsatzkräfte standen zwei sehr gut gefüllte Kleidercontainer in Flammen. Mittels Schnellangriff wurden die Flammen abgelöscht und im Anschluss mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester hin überprüft. Der Einsatz dauerte ca. 30 Minuten. Die Brandursache ist bislang unbekannt.