Polizeiberichte Dienstag, 11.10.2022

Verkehrsunfallflucht – Gelber Kia beschädigt
GELDERN. Auf einem Parkplatz an der Clemensstraße beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Montag (10. Oktober 2022) zwischen 06:00 Uhr und 11:00 Uhr einen gelben Kia Sportage. An der rechten Fahrzeugseite stellte die Eigentümerin einen frischen Unfallschaden fest. Der Verursacher hatte sich bereits pflichtwidrig entfernt. Zeugenhinweise werden von der Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250 erbeten.

Diese Betrugsmache über WhatsApp kann jeden treffen – Die Polizei warnt und gibt Tipps
KREIS KLEVE/KEVELAER. Am Montagnachmittag (10. Oktober 2022) erhielt eine 68-jährige Frau aus Kevelaer eine WhatsApp Nachricht ihrer Tochter mit der Bitte, sie bei der Begleichung einer Rechnung zu unterstützen. Die angebliche Tochter hatte vier Tage zuvor eine Nachricht mit ihrer neuen Nummer geschickt, die die Empfängerin unter ihren Kontakten abgespeichert hatte. Unmittelbar nach der Überweisung bekam die Kevelaererin eine zweite Nachricht, die wiederum die Bitte enthielt, eine Rechnung mit einer Echtzeitüberweisung zu begleichen. Dieses Vorgehen stellt eine Betrugsmasche dar, denn die Nachrichten wurden nicht von der Tochter der 68-Jährigen verfasst, sondern von Betrügern. Die Hilfsbereitschaft Familienangehöriger untereinander wird hier ausgenutzt, denn bei dieser Masche setzen die Betrüger darauf, dass die Mutter ihre Tochter unkompliziert unterstützt.

Unser dringender Appell an Sie:

Sollten Sie per WhattsApp Nachricht von einer unbekannten Handynummer um Begleichung offener Rechnungen gebeten werden, dann kommen Sie dieser Bitte nicht nach!

Speichern Sie Ihnen unbekannte Telefonnummern nicht ohne persönliche Rücksprache in ihren Kontakten.

Überweisen Sie kein Geld an Ihnen unbekannte Personen oder Kontodaten!

Sollte sich der Absender der Nachricht als Familienmitglied ausgeben, dann prüfen Sie diese Angabe, indem Sie bei Ihrer Familie nachfragen.

Reagieren Sie bestenfalls nicht auf derartige Nachrichten. Hierbei handelt es sich um eine der Kriminalpolizei bekannte Betrugsmasche.

Weisen Sie Ihre Familienangehörigen, Freunde und Nachbarn auf diese Betrugsmasche hin und geben Sie diese Verhaltenshinweise an Ihre Eltern und Großeltern weiter!

Unfallflucht – PKW auf Parkplatz beschädigt
EMMERICH. Ein unbekannter Autofahrer hat am Montagabend (10. Oktober 2022) einen schwarzen 1er BMW beschädigt, der auf dem Parkplatz einer Spielothek an der Netterdensche[n] Straße abgestellt war. Es entstand ein Schaden an dem Heck es BMW. Ein Zeuge sah gegen 19:20 Uhr, wie ein dunkler Kombi mit niederländischem Kennzeichen beim rückwärts Ausparken gegen den BMW stieß. Danach fuhr der Fahrer jedoch weiter. Er und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Emmerich unter 02822 7830 zu melden.

Unfallflucht – Straßenmast beschädigt
KLEVE. Am Freitagabend (7. Oktober 2022) hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen Schildermast an der Einmündung Friedrich-Ebert-Ring / Triftstraße beschädigt und ist dann geflüchtet. Der Mast wurde durch den Unfall verbogen. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich bei dem Fahrzeug des Verursachers um ein größeres Fahrzeug handeln. Ein Zeuge hörte gegen 22:00 Uhr einen lauten Knall und entdeckte anschließend den verbogenen Schildermast. Weitere Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, wenden sich bitte an die Polizei Kleve unter 02821 5040.

Einbruch in ein Einfamilienhaus zur Tageszeit – Die Polizei sucht Zeugen
KLEVE. Unbekannte Täter brachen am Montag (10. Oktober 2022) zwischen 10:30 Uhr und 18:20 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Bresserbergstraße ein. Sie gelangten durch das gewaltsame Öffnen eines Gartentors auf das Grundstück. Hier hebelten sie eine Terrassentür auf und suchten in den Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Entwendet wurde nach jetzigem Kenntnisstand Schmuck sowie mehrere Armbanduhren. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen richten Sie bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040.

Die Polizei rät im Allgemeinen:

Verschließen Sie stets Türen von Kellern und Dachböden.

Sichern Sie Balkontüren auch in den oberen Stockwerken.

Sichern Sie Kellerlichtschächte und Kellerfenster.

Lassen Sie nur nachts Rollläden herunter, da sonst tagsüber ein unbewohnter Eindruck entsteht.

Verkehrsunfall – PKW kippt nach Zusammenstoß auf die Seite
WACHTENDONK. Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Autofahrerin kam es am Montag (10. Oktober 2022) in Wachtendonk. Gegen 14:30 Uhr befuhr eine 20-Jährige aus Kerken in ihrem VW Polo die Holtheyder Straße in Fahrtrichtung Wachtendonk. Als sie nach links auf die Nieukerker Straße abbiegen wollte, kam es zu einer Kollision mit dem entgegenkommenden Opel Combo eines 62-Jährigen aus Venlo (NL), der auf der Holtheyder Straße in Fahrtrichtung Straelen unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der VW Polo auf die Seite und landete auf einer Verkehrsinsel.

Das Dach des VW musste entfernt werden. Foto: Kreispoizeibehörde Kleve

Rettungskräfte befreiten die schwer verletzte 20-Jährige aus dem Wagen. Der 62-Jährige verletzte sich leicht. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. 

Diebstahl aus PKW – Scheibe eingeschlagen
GOCH-PFALZDORF. n der Zeit zwischen Samstag, 18:00 Uhr, und Sonntag (9. Oktober 2022), 11:00 Uhr, haben unbekannte Täter auf der Reuterstraße die Scheibe eines VW Passat eingeschlagen, der auf einer Grundstückseinfahrt abgestellt war. Die Täter entwendeten eine Jacke sowie eine schwarze Tasche aus dem VW und flüchteten. Auf der nahe gelegenen Talstraße war es in der gleichen Nacht (wie berichtet, siehe https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/5341135) ebenfalls zu einem Diebstahl aus einem PKW gekommen. Zeugenhinweise werden von der Kripo Goch unter 02823 1080 entgegengenommen. 

Diebstahl von Baustelle – Krankabel gestohlen
REES. Unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (7. Oktober 2022) den Stromverteiler-Kasten auf einer Baustelle an der Sahlerstraße abgebrochen. Anschließend entwendeten sie das Kabel des Baukrans, der auf dem Gelände steht. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Verkehrsunfall – Radfahrerin nach Zusammenstoß mit PKW schwer verletzt
GOCH. Am Montagmorgen (10. Oktober 2022) gegen 09:00 Uhr fuhr ein 78-jähriger Autofahrer aus Goch mit seinem Skoda Octavia auf dem Westring in Richtung Südring. An der Kreuzung zur Adolf-Kolping-Straße wollte er nach links in die Adolf-Kolping-Straße abbiegen. Nach ersten Erkenntnissen übersah er dabei eine 77-jährige Radfahrerin, die den Westring in Richtung Nordring befuhr und die Kreuzung überqueren wollte. Die Gocherin stürzte und verletzte sich schwer. Der Autofahrer leistete erste Hilfe bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, die die Frau in ein Krankenhaus brachten.

Verkehrsunfall – 60-Jährige Radfahrerin schwer verletzt
KLEVE-RINDERN. Am Montag (10. Oktober 2022) gegen kurz vor 08:00 Uhr befuhr ein 71-jähriger Autofahrer aus Kleve mit seinem Opel Astra die Straße Zur Alten Mühle. An der Kreuzung zur Keekener Straße wollte er eben diese überqueren um in der gegenüberliegenden Serntstraße weiterzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 60-Jährigen aus Kleve, die den Radweg an der Keekener Straße in Richtung Landwehr befuhr, und die Einmündung zur Serntstraße passieren wollte. Nach ersten Erkenntnissen versuchte die Frau noch, die Kollision zu verhindern, stieß aber mit ihrem Fahrrad gegen die Fahrerseite des Wagens. Die 60-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Ersthelfer kümmerten sich um sie, bis der Rettungswagen eintraf und die Frau in ein Krankenhaus brachte. Der Autofahrer blieb unverletzt.